Home › Aktuelles 

Aktuelles

 

Protestaktionen:

Aufruf an jede und jeden Einzelnen! Wer unzufrieden ist mit der Gesundheitspolitik muss seinen Unmut zeigen!

 

Große Protestaktion beim 128. Deutschen Ärztetag in Mainz

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die gesundheitspolitische Lage, insbesondere für uns niedergelassene Ärztinnen und Ärzte bleibt weiterhin desaströs: nach zehn Jahren völlig unerwartete Budgetierung der Hausärzteschaft in BaWü, keine Entbudgetierung der Fachärzteschaft und keine Novellierung der GOÄ in Sicht, weiterhin mehr Bürokratisierung und eine nicht funktionierende Digitalisierung.

Unsere Proteste müssen jetzt weitergehen! Wir haben durch unsere massiven Aktivitäten in den vergangenen zwölf Monaten erste Ziele erreicht und vor allem eine große Sichtbarkeit für unsere Lage geschaffen. Das muss jetzt weiter forciert werden.

Deshalb fand eine große Protestaktion unter dem Motto „Versorgung bedroht – Patienten in Not“ vor der Veranstaltungshalle des 128. Deutschen Ärztetags in Mainz am Dienstag, 7. Mai 2024, 9:00 Uhr statt.

Aufgerufen hatte MEDI Baden-Württemberg e. V. und MEDI GENO Deutschland zusammen mit Hessenmed, dem Berufsverband der Deutschen Urologie e. V. (BvDU), dem Berufsverband Deutscher Internistinnen und Internisten e. V. (BDI), Spitzenverband Facharztinnen und Facharzte Deutschlands e. V. (SpiFa), Hartmannbund – Verband der Arztinnen und Arzte Deutschlands e. V., Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e. V. (BNC). Weitere Verbände kommen in den nächsten Tagen hinzu und sind willkommen.

 


 

Liebe Patientinnen und Patienten,

bereits im letzten Jahr wurde zu Protesten gegen die Gesundheitspolitik aufgerufen. PIANO unterstützt alle Mitglieder und niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte mit Informationen und Materialien und bietet  ausführliche Informationen für Patienten. 

Doch weswegen wurde und wird auch weiterhin protestiert? 

Es sind nicht nur der Wegfall der "Neupatientenregelung" oder die gescheiterten Honorarverhandlungen. Es geht um:

  • die bürokratische Überfrachtung sämtlicher Abläufe mit zum Teil vollkommen unsinnigen Vorgaben: Ärztinnen und Ärzte sitzen nach jeder Sprechstunde mindesten ein bis zwei weitere Stunden über Papierbergen;
  • der schlecht gelaufene Versuch der notwendigen Digitalisierung in den Praxen, die man schon jetzt getrost als Rohrkrepierer bezeichnen kann;
  • die zunehmende Verdichtung der Arbeitsprozesse mit der Versorgung von immer mehr, immer älteren und komplex kranken Menschen;
  • die Probleme, gut qualifizierte Praxismitarbeiterinnen (das heißt, medizinische Fachangestellte, früher „Arzthelferinnen“) zu finden;
  • die wirtschaftliche Unsicherheit mit drohenden Regressen: Ärztinnen und Ärzte müssen Strafe zahlen, wenn sie zu viel Krankengymnastik oder zu viel teure Medikamente verordnen;
  • und natürlich die allgemein unsicheren Zeiten mit Energie- und Klimakrise, Krieg und Inflation – wobei uns dies natürlich alle betrifft.
 
Die Versorgung kann unter diesen Umständen nicht mehr lange aufrechterhalten werden - dessen müssen sich auch die Patientinnen und Patienten klar werden und ihre Ärzte vor Ort unterstützen. 
 

 

 

Neues aus Hessenmed:

Als zertifiziertes Netz ist PIANO Mitglied des hessischen Dachverbandes Hessenmed. Unsere stellvertretende VS-Vorsitzende Frau Rosemarie Wagner ist Vorstandsvorsitzende von Hessenmed und kann uns daher direkt berichten.

Frau Wagner hat auf Hessenmed-Ebene die Arbeitsgruppe "Zukunft Gesundheit" gegründet. HIer sollen fachübergreifend grundlegende Fragen zum Gesundheitswesen diskutiert werden, um daraus Forderungen an Politik und Gesellschaft zu formulieren.

Immer wieder entwickeln die Mitgliedsnetze von Hessenmed innovative Ideen für aktuelle Fragen der Gesundheitsversorgung. So wurde z. B. bei der letzten Sitzung ein Modell vorgestellt, das Quereinsteigerinnen für den Beruf der Medizinischen Fachangestellten qualifiziert. Fachkräftegewinnung einmal anders!

Ärztenetze unterstützen auch immer wieder junge Ärztinnen und Ärzte bei der Niederlassung. 

Für Fragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Frau Spriestersbach-Möhler zur Verfügung, die diese gerne weiterleitet. 


 

15 Jahre PIANO!

zu unserem Jubiläum wurde eine neue Broschüre für Mitglieder, Interessierte und Patientinnen und Patienten entworfen. Lesen Sie hier rein!

 

 

Netz-Zertifizierung

PIANO ist seit April 2023 für weitere fünf Jahre rezertifiziert!

 

Klick auf das Bild öffnet eine größere Ansicht

Im Mai 2017 hat das Ärztenetz PIANO eG als viertes Netz in Hessen die Anerkennung als förderungswürdiges Praxisnetz erhalten. Diese Zertfifizierung würdigt den hohen medizinischen Standard und eine ausgesprochen gute Kooperation der teilnehmenden Praxen im Sinne einer qualitativ hochwertigen Versorgung der Patientinnen und Patienten in der Region Limburg-Weilburg / Verbandsgemeinde Diez.